Randnotizen

Eine Befremdung

Leute, die edlen Rotwein vor ihren Kaminen schwenken und dabei mantraartig den angeblich ausufernden Sozialstaat beklagen, befremden mich. Sie haben mich immer befremdet.

Randnotizen

Menschsein

Wir müssen wieder radikaler werden, was das Menschsein angeht. Im Zeitalter des Geräteglanzes und der aseptischen Büros darf das Menschsein nicht unter die Räder kommen. Unsere Verpflichtung ist das Menschsein. Denke ich.

Randnotizen

Im Kloster

Knarzende Treppen, hohe Decken, der Geruch von altem Holz. Die Schutzmutter über dir. Ich habe schon manch Tag in solch klösterlichen Refugien verbracht. Die eigene Größe relativiert sich in Sekunden.