Randnotizen

Zwischen den Jahren

„Zwischen den Jahren“. Hört sich gut an. Vielleicht das einzige Zwischen, das der Deutsche, der ja mehr fürs Eindeutige schwärmt, halbwegs ertragen kann. Sonst würde er ja nicht so gern von „Zwischen den Jahren“ reden. Denke ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.